„Zieh“ heißt das Kommando ...

... und Emmi vom Therapiebegleithunde-Team Bettina Kernbichl zog Jan die mitgebrachte Socke aus. Zur sichtlichen Erheiterung aller Anwesenden (Jan gefiel das sogar am allerbesten) machte sich Emmi daran, ganz vorsichtig die Socke auszuziehen.


Jetzt haben wir mal mit dem Ende eines sehr erfolgreichen Nachmittages mit Bettina Kernbichl und ihrer Hündin Emmi begonnen.

Als die beiden ankamen, war als erster Philip dran. Emmi legte sich zu ihm auf den Tisch seines Schieberollis und modelte wie eine kleine Diva. Emmi war zum wiederholten Mal der Star in der K-Gruppe der LH Förderstätte Viechtach.

Bettina und Emmi haben ihre Prüfungen zum Therapie- und Begleithundeteam erfolgreich hinter sich. Jetzt erfreuen sie mit der tierischen Therapie auch hier die Menschen mit Behinderung. Neben dem Socken ausziehen zeigte uns Bettina noch weitere Spiele wie Würfelspiele oder wie die Teilnehmer aus Emmi spielerisch eine Zauberfee machen konnten. Das Therapiespektrum der beiden ist ziemlich umfangreich und trägt zu einer äußerst kurzweiligen Therapiestunde bei. Das habt ihr phantastisch gut gemacht – dankeschön!

Gleichzeitig war es für die Mitglieder von Rolli-Cam eine neue Herausforderung. Tier-Fotografie gelingt uns nur sehr selten. Dank Bettina und Emmi können wir diese Art der Fotografie auf spielerische Weise lernen und vertiefen.

Die Fotos aus diesem Nachmittag stammen aus den Kameras von Karoline Neumeier und Sebastian Kuffner. Dirk und Dieter lieferten ein paar making-of-Fotos.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok